WineAnalysis UV/Vis PC-Spektrometer System

Photometrische, kolorimetrische und enzymatische Analysenverfahren sind unverzichtbar in der Wein- und Fruchtsaftanalytik. Immer mehr Bedeutung gewinnt auch die Bestimmung objektiver Farbzahlen. Alle diese Techniken basieren auf Messungen mit einem UV/Vis-Spektrometer.

Das beschriebene UV/Vis PC-Spektrometer System stellt eine optimal abgestimmte Hard- und Software Lösung zur automatisierten DurchfĂŒhrung von Wein- und Fruchtsaftanalysen dar. Das System basiert auf einem leistungsfĂ€higen Thermo Scientific UV/Vis-Spektrometer mit optionalem KĂŒvettenwechsler unter PC-Steuerung.

WineAnalysis1

  Startseite der WineAnalysis Software

Die maßgeschneiderte PC-Software garantiert die zuverlĂ€ssige DatenĂŒbernahme und eine fehlerfreie Auswertung der Messwerte in einem vollstĂ€ndigen Ergebnis-Report. Der Benutzer kann die fĂŒr die Software vordefinierten Methoden ohne Aufwand Ă€ndern und erweitern.

Als Grund-Software steht die VISIONlite Software zur VerfĂŒgung, die Standard-Prozeduren wie Spektrenregistrierung, zeitabhĂ€ngige Messungen und quantitative Messungen erlaubt. FĂŒr die Software sind verschiedene Verfahren zur quantitativen Bestimmung mit Kalibration ĂŒber Standard oder Faktor vordefiniert.

Die EnzLab Software dient zur automatisierten DurchfĂŒhrung enzymatischer Analysen mit kĂ€uflichen, gebrauchsfertigen Reagenzienkits, u. a. zur Bestimmung von Zuckern und SĂ€uren, insbesondere
   Glucose
   Glucose/Fructose
   ZitronensĂ€ure
   MilchsĂ€ure
   D-ÄpfelsĂ€ure
   Glyzerin.
Der Benutzer wird durch die Analyse gefĂŒhrt, so dass auch unerfahrene Benutzer diese Analysen problemlos durchfĂŒhren können.

FĂŒr die Bestimmung der Farbe dient die OptLab-SPX Software, die ein Spektrum der Probe erfasst und die gewĂŒnschten Farbwerte der Probe berechnet. Eine Verrechnung der KĂŒvettenschichtdicke ist möglich. Die zur VerfĂŒgung stehenden Farbauswertungen decken zum einen die konventionellen Wein-Farbwerte wie z. B. Farbton nach Sudraud und IntensitĂ€t nach Glories mit/ohne ReferenzwellenlĂ€nge, in % oder auch als arctg ab. Aber auch die Berechnungen der LabCh*-Werte nach CIE-Industriestandard sind wĂ€hlbar.

Das GENESYS 10 S UV/Vis-Spektrometer von Thermo Scientific deckt mit dem WellenlĂ€ngenbereich von 190-1100 nm alle fĂŒr die photometrische und enzymatische Analytik notwendigen WellenlĂ€ngen ab, z. B. 280 nm fĂŒr den wichtigen Phenolindex. Mit einer spektralen Spaltbreite von < 2 nm und einem geringen Streulicht garantiert das GerĂ€t auch bei höheren Absorptionen zuverlĂ€ssige Messwerte. Das GerĂ€t kann wahlweise mit einem thermostatisierbaren KĂŒvettenwechsler ausgerĂŒstet sein, so dass bis zu 6 Proben in einem Lauf automatisch gemessen werden können. Da der Probenteller entnehmbar ist, kann der Anwender die KĂŒvetten bequem auf dem Labortisch befĂŒllen. Ein besonderes Merkmal des Spektrometers ist seine geringe GrĂ¶ĂŸe trotz des großen und leicht zugĂ€nglichen Probenraums. Über die integrierte Tastatur mit LCD-Display kann das GerĂ€t fĂŒr Standardmessungen immer auch ohne PC betrieben werden.

Auf Anfrage ist auch der Einsatz anderer kompatibler Spektrometer möglich.

Navigation